Archiv

MySpace

Hey ho! Bin jetzt auch auf MySpace on!^^

http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendid=185591438

2.5.07 11:55, kommentieren

Ösie

Hab mal wieder Ösie gefunden... ^^ http://profile.myspace.com/index.cfm?fuseaction=user.viewprofile&friendID=173628879 Ich lad die Bilder mal später hoch.

3.5.07 10:42, kommentieren

Internet

Endlich eigenes Netz!!! nie wieder I-Cafe!!!!!!

29.5.07 16:07, kommentieren

Japan Tag

yeah! Am 2.6. isses wieder soweit! Japantag in Düsseldorf!!! Ich bin auf jeden Fall dabei! Schreibt mal, ob ihr auch kommt!^^ cya

29.5.07 16:08, kommentieren

Holzkunst


Und wenn dich die Giraffe erstechen wollte?
Selbst wenn du ihr den Kopf absägst und sie Pink
überstreichst,
sie wird weiterhin Nacht für Nacht in deinem Zimmer lauern.
Ihre schwarzen Füße verschmelzen mit der Finsternis des Bodens,
als ob sie schwebe
und ihr verstümmelter Hals ragt bedrohlich in die Höhe,
als warte sie nur darauf, dass du einschläfst
um einen erneuten Versuch zu wagen.

Und wenn die Giraffe dich dann erstechen wollte?
Selbst wenn du sie im Nebenzimmer festketten würdest,
werden die Scheinwerfer der Nachbarsgarage aufgrund des
Bewegungsmelders
weiterhin stetig ihre Silhouette an die Wand pressen,
sie würde dich beobachten bis du einschläfst
und dann durchbräche sie ihre Schranken
um einen erneuten Versuch zu wagen.

Und wenn die Giraffe dich dann wirklich erstechen wollte?
Dann wirf sie aus dem Fenster um wenigstens diese eine
Nacht schlafen zu können.
Am nächsten morgen nimmt sie bestimmt jemand Anderes vom
Sperrmüll mit.

29.5.07 16:13, kommentieren

Werwolf

Was wär der Werwolf ohne "Wer"?
Er wär ein einsamer Wolf, der des Nachts sein Revier
durchstreift
ohne das es wer merke.
Es wär ihm verwährt wer zu werden.
Wer würde fragen nach dem Wolf, wenn da kein "wer" wär?
Es bliebe ihm nur das Gewähr, dem Wolf.
Erschiße ihn wer,
Erschieße ihn wer!!
Wer?
Wolf!

29.5.07 16:15, kommentieren

Undergroun Traffic



Ein Wurm windet sich unaufhaltsam durch die Tunnel

Gleißendes licht auf hartem kaltem Stahl

Unnatürlich

Er schmiegt sich an die Wände, die ihn umgeben

Wird stetig schneller

Immer schneller

Um sein Ziel zu erreichen

Geglättete Wogen seiner Haut verziert von ungewöhnlichem
Muster


Harte Fassade

Fassade, die das Innere schützt

Er verläuft sich in seiner Zeit

Überschlägt sich mit seiner Energie

Nichts kann ihn aufhalten sich durch das System zu

schlängeln

Er kommt auf mich zu

Ich stehe ihm im Weg jedoch weiche ich nicht

Ich werde ihn daran hindern sein Ziel zu erreichen

Grausamer Wurm

Du hast mein Schicksal besiegelt denn selbst ich

Kann dich nicht mehr stoppen

Das letzte was ich zu sehen vermag ist dieser helle Schein

Schein einer künstlichen Welt

Und ich rieche den Geruch von unnatürlichkeit

Gute Reise mein kleiner Wurm...



Aufgrund einer Störung kann es auf der Linie U17 zu

Verspätungen bis

60 Minuten kommen. Wir bitten um ihr Verständnis.

29.5.07 16:20, kommentieren